Schriftgrösse wählen:

Schriftgröße wählen: 

Helmut Hable

 

HELMUT HABLE

Geboren 1940 in Tirol, heute sowohl in Tirol als auch in der Steiermark wohnhaft. Von 1962 bis 1968 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck. Seit 1962 autodidaktische Weiterbildung in Seminaren, Kursen und Malwochen mit befreundeten Künstlern, unter anderem mit Hermann Nitsch, mit dem ihn eine freundschaftliche Beziehung verbindet.
1. Preis im Internationalen Malwettbewerb Ex-Tempore 2005, Preis des Landes Steiermark, Schloss Halbenrain (Initiator war die Internationale Sommerakademie Hortus Niger in Halbenrain).

 

Auswahl: Solo Ausstellungen

2010      Gesichte : Visionen, Churburg, Italien

2010      Licht und Schatten, Städtische Galerie Theodor von Hörmann, Imst, Österreich

2010      Gesichte : Visionen, Kunsthandel Stock, Wien, Österreich

2009      komme gleich, Mesnerhaus, Mieming, Österreich

2009      Netzwerk, Kulturzentrum Gornja Radgona, Slowenien

2009      heim.at, Brüssel - Vertretung des Landes Tirol bei der EU, Belgien

2009      RAUMZEICHEN, Galerie AugenBlick in Tannheim, Österreich

2009      neue Arbeiten, Galerie Ranalter, Innsbruck, Österreich

2008      ver-änderungen, 7 Stationen zu BERGE BEWEGEN in der HTL Fulpmes, Österreich

2007      BERGE BEWEGEN, Arbeiterkammer/Imst - Imster Kunststraße 07, Österreich

2007      bewegung aus der mitteARCHART Architekten, Linz, Österreich

2007      neue Arbeiten, Galerie Ranalter, Innsbruck, Österreich

2006      gegensätze verbinden, Großer Lichthof (Eingangsfoyer) des Bezirkskrankenhauses Schwaz

2006      neue arbeiten, Raiffeisen-Galerie Telfs, Österreich

 

 

Auswahl: Gruppen Ausstellungen

2010      Kunst für Menschen in No", Stadtmuseum St. Pölten, Österreich

2010      eMontion, mit Christiane Spatt, Stadtmuseum Innsbruck, Österreich

2010      Prantauers Erben, Landesmuseum St. Pölten, Österreich

2009      Botschaften aus dem Weinviertel, Künstlergemeinschaft Westliches Weinviertel,   Minoritenkloster, Tulln

2009      All right, Palais Palffy, Wien, Österreich

2009      KfMiN, Nitschmuseum Mistelbach

2009      KfMiN, Landesmuseum NÖ

2009      Nitsch, Vorbilder, Zeitgenossen, Lehre, Künstlerhaus, Wien, Österreich

2008      Symposium für Malerei "Alpe-Adrea-Pannonia", Schloss Halbenrain, Österreich

2008      Symposium der Künstlergemeinschaft Westliches Weinviertel, Saziani-Stub`n, Straden, Österr

2008      25 Jahre Künstlergemeinschaft Westliches Weinviertel, Belverdere-Schlössl, Stockerau

2007      Weihnachtsausstellung, Galerie Time, Wien, Österreich

2007      Sichtwechsel, Galerie Marschalek, Wien, Österreich

2007      Kunst f. Menschen in Not, Stift Melk, Melk, Österreich

2006      hortus niger, Galerie Fonticus, Groznjan/Grisignana, Istrien, Kroatien

2006      abstrakt, DOK - Das Niederösterreichische Dokumentationszentrum für Moderne Kunst und das Stadtmuseum St. Pölten, Österreich

2005      neue Arbeiten, Galerie frei raum, Jenbach, Österreich

 

 

Sammlung, Dauerausstellungen und Werke im öffentlichen Raum:

 

Sammlung der Stadt Imst

Sammlung der Stadt Innsbuck

Sammlung des Landes Tirol

Sammlung des Landes Steiermark

Sammlung der Merkur Versicherungs AG, Generaldirektion Graz

Kunst bei der Firma Physiotherm, Hall in Tirol

Steuerbüro Mag. Gerda Hörtnagl, Fulpmes

Rechtsanwaltskanzlei BGT – Innsbruck   

Finanzamt Innsbruck

Krankenhaus Schwaz

Steuer und Wirtschaftskanzlei WTH Westtreuhand, Innsbruck

Dauerleihgabe HTL Fulpmes, Fulpmes, Tirol

Marktgemeinde Völs – Veranstaltungszentrum Blaike und Marktgemeindehaus

Fima Hofer und Partner, Innsbruck

Raiffeisenbezirksbank Telfs

Großer Sitzungssaal der Firma Duftner und Partner, Innsbruck

RA Binder Größwang, Wien

Firma Duftner und Partner, Innsbruck

RA Pariasek/Holper, Wien

RA Weber-Wilfert, Wien

 

 

Bibliografie

 

2010              
eMontion, Helmut Hable und Christiane Spatt, Herausgeber: Stadtmuseum/Stadtarchiv Innsbruck, Österreich, 2010, ISBN: 978-3-901886-44-7

2009
Nitsch, Vorbilder-Zeitgenossen-Lehre, Herausgeber: Künstlerhaus Wien

ALL RIGHT – Menschenrechte, eine Ausstellung in 30 Artikeln, Herausgeber. City Vibes, Verein für Kunst, Kultur und Integration

„heim.at“ Buch zur gleichnamigen Ausstellung in der Vertretung der Europaregion Tirol-Alto Adige- Trentino in Brüssel, Bona-Editio-Verlag, Mötz

 

2008              
International Symposium for Painting - Adria-Alps-Pannonia, Schloss Halbenrain, 17. bis 20. Juli 2008

 

2007
"BERGE BEWEGEN". Buch und DVD zur Dokumentation des gleichnamigen Projekts im Rahmen der Imster Kunststraße im Kunstfoyer der AK Imst, Vorwort von Prof. Hermann Nitsch. Bona Editio Verlag, Stams

2006
"Geschichtete Monotypien". Herausgeber: Galerie Ranalter zur Ausstellung in der Galerie Ranalter, Innsbruck

Nitsch als Pädagoge, erschienen im Bucher Verlag

2004
Arbeiten 2004-2005. Katalog zur Ausstellung in der Raiffeisengalerie Telfs, Vorwort von Prof. Hermann Nitsch.

2003
"KUNSTWERKE-WERKKUNST". Katalog zur Präsentaion der Auftragsarbeit zur Gestaltung des Eingangsfoyers des Industriebetriebes "Otto-Kapferer-GesmbH".

 

2000
"TAGESBUCHBLÄTTERN(N). Katalog zur Ausstellung in der Ärztekammer für Salzburg.