Schriftgrösse wählen:

Schriftgröße wählen: 

Nachruf Dieter Schrage

Johannes Haider ist tot

Mit großem Bedauern haben wir vom plötzlichen Tod des Künstlers Johannes Haider gehört.

Am 24. September 2014 starb Johannes Haider in Folge eines Sturzes in seinem Haus in Oslip. Mit ihm hat die österreichische Kunstszene einen wichtigen Künstler verloren. Johannes Haider, der vor allem durch die Gründung der NN-Fabrik und seine einzigartigen Drucke und Zeichnungen bekannt wurde, hat sein Heimatland weit über die Grenzen hinaus vertreten.

In seinen kraftvollen künstlerischen Arbeiten hat er vor allem die burgenländische Landschaft und im speziellen seinen schönen urwüchsigen Garten in Oslip als Ausgangspunkt für seine Druckgrafiken und Zeichnungen genommen.
Lange Zeit galt die Darstellung der Natur in der Kunst als Metapher für Frieden und Harmonie, dies ist vielleicht auch in seinen Bildern spürbar, doch ist das Gras in religiöser Überlieferung auch Symbol für die Fragilität und Endlichkeit des menschlichen Lebens.

Die kleine galerie arbeitete seit 2009 sehr eng mit Johannes Haider zusammen.
2010 erschien eine Grafik-Edition mit dem Titel „Gras“ von ihm, die er exklusiv für die kleine galerie gestaltet hat.

Die kleine galerie bedauert den allzu frühen Tod dieses großartigen Künstlers sehr und wünscht seinen Hinterbliebenen Kraft und Stärke in dieser schwierigen Zeit.

 

Johannes Haider (* 21. Oktober 1954 in Eisenstadt, Burgenland; † 24. September 2014 in Oslip, Burgenland)